Aktuelles aus dem Kulturhistorischen Museum

Alles über Rostock. Jetzt 800 – hier verpassen Sie nichts

Das sind wir! Heute: Anja Finkous

„Rostock. Jetzt 800“ heißt es bis 4. November im Kulturhistorischen Museum. Wer aber steckt hinter der Ausstellung zum Stadtjubiläum? Zum Beispiel Anja Finkous von den Fachwerklern. Teil 4 unserer Fragebogen-Serie.

Name: Anja Finkous

für das Museum tätig seit: Mai 2018

tätig als: Konzepter und Gestalter der fachwerkler (Gestaltungsbüro der Ausstellung)

Lieblingsort in Rostock: der Stadthafen

Lieblingsort im Museum: Der Parkplatz hinterm Haus (und das mitten in der Fußgängerzone!) und der angrenzende Park – eine Oase mitten in der Stadt.

Schönster Moment im Museum: Das Eintreffen der Exponate beim Ausstellungsaufbau – endlich wird aus der Theorie die Praxis.

800 Jahre Rostock. Da denke ich zuerst an: Jede Menge Arbeit und eine große Herausforderung!

Auf „Rostock. Jetzt 800“ freue ich mich, weil… ich gespannt bin, wie die Besucher unsere Ausstellungsgestaltung „benutzen“.

Die Vorbereitungen zu „Rostock. Jetzt 800“… führten ein tolles Team verschiedener Fachrichtungen zusammen. Die Vorbereitungen waren geprägt von einem immer positiven lehr- und ergebnisreichen Schlagabtausch der Gemüter und vielen Ideen in den Köpfen, die gemeinsam in Form gegossen wurden.

Mein Tipp für Besucher: nach dem Museumsbesuch mit unserer virtuellen Rostock-800-Tour die Originalschauplätze der Ausstellungsthemen entdecken. Das Museum in der Stadt wartet auf Euch.

Hintergrund

800 Jahre Rostock. Es gibt eine Menge zu entdecken. Wo? In der großen Ausstellung zur Stadtgeschichte im Kulturhistorischen Museum. Immer dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr.

Auf rostock-jetzt-800.de erfahren Sie alles über die Ausstellung mit mehr als 650 Exponaten auf 1200 Quadratmetern, über die wichtigsten Schätze der Rostocker Geschichte, die erstmals an einem Ort versammelt werden: im Kloster zum Heiligen Kreuz.