Aktuelles aus dem Kulturhistorischen Museum

Alles über Rostock. Jetzt 800 – hier verpassen Sie nichts

Die Beatles-Platte aus der Sowjetunion

Wer in der DDR an Aufnahmen westlicher Musik kam, konnte sich glücklich schätzen. Als Ausdruck der Kultur des so genannten Klassenfeindes waren sie von der Partei- und Staatsführung oft nicht erwünscht. Deshalb - und weil der DDR Devisen fehlten - waren Lizenzausgaben gerade von populärer Musik selten. Eine Möglichkeit, solche Musik zu besitzen, waren die raren Lizenzausgaben aus der Sowjetunion. Wie hier im Bild die Platte „Come together“ von den Beatles - als Ausgabe der Plattenfirma Melodija.

Hintergrund

800 Jahre Rostock. Es gibt eine Menge zu entdecken - in der großen Ausstellung zur Stadtgeschichte im Kulturhistorischen Museum. Immer dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr. Auf rostock-jetzt-800.de erfahren Sie alles über die Ausstellung mit mehr als 650 Exponaten auf 1200 Quadratmetern, über die wichtigsten Schätze der Rostocker Geschichte, die erstmals an einem Ort versammelt sind: im Kloster zum Heiligen Kreuz.