Aktuelles aus dem Kulturhistorischen Museum

Alles über Rostock. Jetzt 800 – hier verpassen Sie nichts

Wer lebte wo?

Auf der Basis eines Stadtplans aus dem späten 16. Jahrhundert zeigt eine interaktive Tafel im Kulturhistorischen Museum Rostock die Namen und Berufe der Grundstücksbesitzer. Klar, am Wasser lebten die Fischer. Wo aber wohnten Glaser, Bäcker, Schuster?

Im Museum wird es angezeigt. Einfach die gewünschte Berufsgruppe anklicken - und schon leuchtet es auf der Tafel. Die Daten entstammen dem Grundregister, einem über Jahrhunderte geführten Steuerverzeichnis. Die Karte wurde von Prof. Gyula Pápay erarbeitet. Die Angaben aus dem Register sind von Prof. Ernst Münch ausgewertet worden. Roger Pitann hat die Navigation programmiert.

Sie sind Tischler, Arzt, Gärtner? Dann schauen Sie doch nach, wo Sie früher in Rostock - vermutlich - gelebt hätten.

Hintergrund

800 Jahre Rostock. Es gibt eine Menge zu entdecken - in der großen Ausstellung zur Stadtgeschichte im Kulturhistorischen Museum. Immer dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr.

Auf rostock-jetzt-800.de erfahren Sie alles über die Ausstellung mit mehr als 650 Exponaten auf 1200 Quadratmetern, über die wichtigsten Schätze der Rostocker Geschichte, die erstmals an einem Ort versammelt sind: im Kloster zum Heiligen Kreuz.